Hartz-iv-4

Kosten

Die Arbeit eines Rechtsanwalts kostet natürlich Geld…

Damit Sie Ihre Rechte geltend machen können, auch wenn Sie keine ausreichenden finanziellen Mittel haben, benötigen Sie einen Beratungschein von Ihrem Amtsgericht und 15,00 € Selbstbeteiligung. Über den Beratungshilfeschein werden alle Kosten eines Anwaltes für eine Beratung und/oder ein Widerspruchsverfahren abgedeckt. Leistungsempfänger von Hartz IV oder Sozialhilfe sind in der Regel berechtigt, einen solchen Beratungshilfeschein zu erhalten. Aber auch Schüler, Studenten, Azubis und Rentner mit geringem oder keinem Einkommen, können Beratungshilfe in Anspruch nehmen.

 

Mein Versprechen: Wenn Sie einen Beratungshilfeschein und 15,00 € Selbstbeteiligung beim ersten Termin vorlegen, entstehen für Sie bei der Beratung und/oder dem  weiteren Widerspruchsverfahren keine weiteren Kosten! Die 15,00 € Selbstbeteiligung können Ihnen im Notfall sogar erlassen werden.

 

Auch wenn Sie keinen Beratungshilfeschein erhalten, können Sie sich kostengünstig beraten lassen oder eine Ratenzahlung vereinbaren.

 

Rufen Sie jetzt kostenfrei an!